Parfüme Guide

Eau de Parfum oder Eau de Toilette

Fragen und Antworten zum Thema Parfüm

Der grosse und wichtige Unterschied zwischen den verschiedenen Begriffe für ein Parfum, ist nicht nur der Preis, sondern auch die Duftkonzentration. Neben dem bekannten Eau de Parfum oder Eau de Toilette, gibt es auch das Extrait Parfum und das Eau de Cologne.

Extrait Parfum

Das Extrait Parfum ist die intensivste Form des Parfums. In der Regel hat es zwischen 15 und 30 Prozent Duftölanteil. Als «Intense» kann es sogar bis zu 40 Prozent haben.
Da es sehr intensiv und langanhaltend, sollte man damit sehr sparsam umgehen.Mit dieser Art von Parfum sollte man immer sparsam umgehen. 1-2 Spritzer reichen aus

Eau de Parfum (EDP)

Auch hier ist der Anteil an Duftkonzentrat sehr hoch, etwa 10 bis 14 Prozent. Beim Eau de Parfum gibt es auch die Intense Variation, hier sind es bis zu 20 Prozent Duftkonzentrat-Anteil. Das echtes Eau de Parfum ist auch noch nach Tagen gut riechbar. Da die Konzentration auch hier sehr hoch ist, sollte man nur wenig verwenden. 2-3 Spritzer reichen aus

Eau de Toilette (EDT)

Das Eau de Toilette ist die leichtere Form der Parfums, mit 6 bis 9 Prozent hat es einen eher geringeren Duftkonzentrat-Anteil. Der Duft ist wesentlich flüchtiger und nicht aufdringlich. Perfekt für Business und schöne Sommer Tage, wenn man nur etwas Leichtes möchte. 3-4 Spritzer reichen aus

Eau de Cologne (EDC)

Dies ist die leichteste Form der Parfums. Das Eau de Cologne ist ursprünglich als Erfrischungswasser kreiert worden. Mit dem Duftstoffanteil von 3 bis 5 Prozent ist diese Variante äusserst leicht und flüchtig. Dafür kann man sie öfters am Tag auftragen.

Wo soll ich das Parfüm aufragen?

Wichtig : Nicht der Duft an sich ist entscheidend, sondern wohin du ihn sprühst. Denn das volle Aroma entfaltet ein Männer-Parfüm erst auf gut durchbluteten und warmen Körperregionen. Die Körperwärme aktiviert die Duftstoffe, sodass sich der Duft intensiver verbreiten kann.

Nacken und Handgelenk sind dafür optimal. Aber auch auf die Haare darfst du einige Spritzer geben, besonders wenn sie etwas länger sind. Dadurch gibst du den Duft nach und nach ab.  Die Brust ist daher ein weniger geeigneter Ort für das einsprühen des Parfüms. Für Männer mit Hautempfindlichkeiten gibt es auch eine Lösung: Sprüh einfach auf dein Einstecktuch, deine Krawatte oder deinen Schal ein.

Wie bleibt der Duft des Parfum länger ?

Am besten wird Parfum auf die Stellen aufgetragen, an denen das Blut am meisten zirkuliert, so entfalten sich die Duftmoleküle am besten.  Wenn davor noch ein wenig Vaseline oder geruchlose Bodylotion auf diese Stellen aufgetragen wird, hält das Parfum noch länger. Auf warmer Haut, also nach dem Duschen entfaltet sich der Duft ebenfalls sehr schön.

MADEMEN: Underwear Banner
Underwear
Der Reiz des Verborgenen
Shop now
MADEMEN: Barber Banner
Barber
Rasierer der Kult Marke Störtebekker
Shop now